Marlies Steinhauser

Marlies Steinhauser

Co-Präsidentin

Geboren und aufgewachsen in Südtirol, habe ich in Innsbruck, Rom, Bologna, Pisa und Mailand Archäologie und forensische Anthropologie studiert. Ich fühle mich daher als Europäerin mit südtiroler Wurzeln und italienischer Lebensfreude. Es ist notwendig, dass wir die globalen Probleme unserer Zeit gemeinsam angehen, denn alleine können wir sie nicht lösen.


Schreib mir!

Alexander Harrer

Alexander Harrer

Co-Präsident

Winzer, Jurist, Hobbyphilosoph, angeblicher Charmebolzen und Spaßknödel. Aufgewachsen in Wien, fühle ich mich als Wiener, Österreicher, Europäer, Weltbürger und überhaupt als Mensch wie jeder andere. Westliche Demokratien geraten derzeit von innen, wie von außen, massiv unter Druck und es ist offensichtlich, dass wir alleine unsere Interessen in der Weltpolitik nicht wirksam werden vertreten können. Aber gemeinsam ist es möglich! Über die nationalen Grenzen hinweg kann es Volt - als europäische Partei - ermöglichen, dass ganz Europa mit einer Stimme spricht!


Schreib mir!

Ina Dimitrieva

Ina Dimitrieva

Schatzmeisterin

Weil die Luft, das Wasser und die Erde die wichtigsten Güter der Welt sind, will ich als (Ex-)Bankerin und Risikomanagerin unser System in eine nachhaltige und stabile Zukunft entwickeln. Ein vereintes und starkes Europa ist nicht nur meine, sondern unsere Lösung. Ich bin eine Weltbürgerin, die in Sofia geboren ist, in Wien lebt und Europa im Herzen trägt.


Schreib mir!

Victoria Bringmann

Victoria Bringmann

Generalsekretärin

Ich als angehende Naturwissenschaftlerin habe in der Politik immer den Pragmatismus vermisst. Volt möchte genau diesen einbringen, indem es ganzheitliche Lösungen für postnationale Probleme wie den Klimawandel sucht und sich dabei auf Wissenschaft und Best Practices bezieht.

Marek Skalicka

Marek Skalicka

City Koordinator Wien

Ich möchte in einem vereinten Europa leben - einem Europa, welches zusammenhält und die großen Probleme unserer Zeit gemeinsam angeht. Denn nur in so einem Europa kann Wien die leiwandste Stadt der Welt bleiben!

Tabea Wich

Tabea Wich

City Koordinatorin Wien

Ich engagiere mich bei Volt, weil sich hier die Chance bietet meine Meinungen und Ideen ohne Umwege einzubringen und gemeinsam Europas Zukunft zu gestalten. Außerdem ist Volt eine großartige Gelegenheit für mich den politischen Prozess aus der Nähe kennenzulernen.

Olga Devine

Olga Devine

Queer Volt Koordinatorin
Volt Europa Queer Beauftragte

Ich möchte erreichen, dass Europa noch mehr zusammenhält, dass jeder Mensch so aktzeptiert wird, wie er ist und ich freue mich, dass ich dank Volt eine Stimme für Europäer*innen sein kann!
Ich bin 24 Jahre alt, in Mistelbach geboren und arbeite in Wien in der Klinik Landstraße (Rudolfs-Stiftung) in der Unfallambulanz.

Jan Tewes

Jan Tewes

Pressesprecher

Volt Europa lebt durch seine Mitglieder, durch sie, ihn, dich und mich. Gemeinsam werden wir aktiv und können direkt etwas für Europa und unsere Zukunft tun, ohne uns dabei durch verstaubte Parteistrukturen kämpfen zu müssen. Volt sind wir alle, die sich aktiv für Europa, Österreich und Wien engagieren. Egal ob in der Stadt oder am Land.

Lena

Lena Hohenkamp

Communications Lead

Begeisterte Raumplanerin mit der Überzeugung, dass Politik eine Gestaltungsaufgabe hat und nicht nur nach Wähler*innenstimmen agieren sollte. Große Probleme bedürfen großer Lösungen, da liegt es nahe, diese innerhalb einer paneuropäischen Partei anzugehen. Zu Volt gebracht hat mich der Ansporn, nicht mehr nur zuzusehen sondern endlich selbst mitzugestalten.

Carolina

Carolina Paulmichl

Women of Volt Koordinatorin

Als Weltbürgerin in Wien setze ich mich für jene Menschen ein, die von struktureller Diskriminierung betroffen sind – Politik macht für mich nämlich nur Sinn, wenn sie für alle gemacht wird. Deshalb stehe ich für eine konsequente, inklusive Politik, in der wir alle die Möglichkeit bekommen sollen, die Zukunft des Europas von morgen mitzugestalten.

sebastian

Sebastian Scholze

Young Volt Koordinator

Bildungs- und Schulsystem sind essenzielle Institutionen für unser aller Zukunft. Im Moment schaffen es diese nur bedingt, uns nachhaltig humanistisch und individuell auf die persönlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen der jeweiligen Generation vorzubereiten. Um dieses und viele andere Probleme der Jugendpolitik zu lösen, will ich mit Young Volt eine Alternative zum festgefahrenen System erreichen. Junge Menschen sollen sich bei uns einbringen und ihre eigene Zukunft basierend auf faktischen Realitäten mitgestalten können!