Benjamin Wolf

Alle sollen sich in Wien zu Hause fühlen – und mitbestimmen. Egal ob Beč, Vídeň oder Viyana, unsere Stadt ist für alle ihre Bewohner da.

Kandidat als Bezirksrat

8. Bezirk

und als

Gemeinderat

In Wien leben 570.000 Menschen mit einer anderen Staatsbürgerschaft als der österreichischen. Diese Wienerinnen und Wiener prägen unsere Stadt und leben in ihr Tag für Tag, haben aber nur begrenzt oder gar kein politisches Mitspracherecht.

Insgesamt 770.000 Menschen in Wien haben “Migrationshintergrund”, wie es die österreichische Bürkratie nennt – also sie selbst oder ihre Eltern wurden außerhalb Österreichs geboren. Das sind 40% der Wiener Bevölkerung, ein höherer Wert als New York City. Und doch fehlt es in der Stadtpolitik – und noch mehr in der Bundespolitik – oft an den Stimmen all jener Menschen die von überall her gekommen sind, um Wien zu ihrer Heimatstadt zu machen. 

Ich bin überzeugt davon, dass unser aktuelles Wahlrecht und Staatsbürgerschaftsrecht in einem vereinten Europa veraltet sind. Wien ist eine europäische und internationale Metropole wie kaum eine andere. Unsere politischen Institutionen und Vertreter*innen sollten diese Vielfalt widerspiegeln. Daher wollen wir allen Menschen, die in unserer Stadt leben eine Stimme geben – zuerst auf Bezirksebene und dann in Zukunft auch in Land, Bund und ganz Europa. 

Konkret gibt es viele Anliegen in jedem Bezirk. Ich will mich Themen annehmen, die von den bestehenden Parteien oft vergessen werden – von den Wohnverhältnissen und der Versicherungssituation von Wienerinnen und Wiener mit rumänischer, slowakischer oder ungarischer Staatsbürgerschaft zum leichten Zugang zu Magistrat und Bezirksamt, selbst wenn die eigene Muttersprache nicht Deutsch ist. 

Darüber hinaus will ich aber will ich die Ideen und und Vorschläge der Wienerinnen und Wiener noch viel stärker in jedem Bezirk einbeziehen. Eine grüne Stadt mit mehr Bäumen, größeren Schanigärten, Grünflächen und flachen Zugangswegen für alle ist etwas, das wir gemeinsam erreichen können. Zu guter letzt soll Wien als europäisch vernetzte Metropole andere Städte unterstützen und von ihnen lernen. 

Denn gemeinsam sind wir Europa. Gemeinsam sind wir Wien.

Lebenslauf

Geboren in der Steiermark (1991), bin ich zum Studium im Jahr 2010 in die große Stadt gezogen und seitdem begeisterter Wahl-Wiener. Ich habe Geschichte, Journalismus und internationale Beziehungen studiert und arbeite heute für “Metropole”, ein englischsprachiges Wiener Stadtmagazin. Gewohnt habe ich bereits in Wiener Außenbezirken und Innenbezirken, weshalb ich die Stadt von vielen Seiten kennen und weiß, wie großartig sie sein kann – aber auch welche Gegenden mehr Aufmerksamkeit und Kreativität verdient hätten. Außerdem bin ich ein enorm großer Fan der Wiener Bäder – keine Stadt der Welt kommt Wien da gleich. 

Zur Bezirksübersicht